Rundschreiben 2015

 

                                                                                                                                                                                                           Hofen, 30.12.2015

 

 Liebe Vereinsmitglieder

 

 

 

    Zunächst hoffen und wünschen wir sehr, dass Sie, unseren guten Wünschen und Ihren Vorstellungen entsprechend, gemeinsam mit Ihren Lieben ein fröhliches und friedliches Weihnachtsfest  feiern konnten.

 

    In der Zwischenzeit befinden wir uns bereits schon wieder unmittelbar am Ende des auch für uns vom Gesangverein Stuttgart Hofen sehr Ereignis- und   ebenso erfolgreichen Jahres 2015.

 

Bevor wir uns dem neuen Jahr 2016 zuwenden, möchten wir in aller Kürze noch einmal auf  unsere letzten drei Vereinstermine seit Ende November eingehen.

 

    Am Samstag den 28.11. waren wir beim 26. Hofener Weihnachtsmarkt sowohl bei dessen  Eröffnung mit zwei Chorvorträgen, als auch anschließend im Höfle wieder mit allerlei Leckereien in unserem erneut sehr schön hergerichteten Stand, vertreten.

 

    Unsere Vereinsweihnachtsfeiern erfreuen sich von Jahr zu Jahr scheinbar immer noch größerer Beliebtheit. Zuletzt am Samstag den 12. Dez. mussten wir, um dem großen Besucherandrang Herr zu werden, kurzfristig noch etliche Tische aufstellen. Einmal abgesehen von ein paar organisatorischen Begleitumständen ist das natürlich eine absolut erfreuliche Tatsache. Neben der wie immer festlich geschmückten, wenn auch leider viel zu kleinen,  Mühlhäuser Halle ist es wohl unsere abwechslungsreiche und der Vorweihnachtszeit angemessene Programmgestaltung in ihrer stimmigen Gesamtheit, von welcher sich unsere Besucher vermutlich angesprochen fühlen.

 

    Einen großen Stellenwert messen wir dabei immer auch unseren Vereins- und Sängerjubilaren bzw. deren Ehrungen bei.

 

In diesem Jahr standen folgende Ehrungen an:

 

Für ihre 25-jährige Vereinszugehörigkeit durften

 

Brigitte und Jörg Gabler - Raimund Stetter und Catja Wimmer geehrt werden.

 

 

 

Für ihre 40-jährige Vereinszugehörigkeit durften wir

 

Eugen Ade - Günter Schwarz und Ehrenvorstand Waldemar Rau ehren.

 

 

 

Für ihre 50-jährige Vereinszugehörigkeit durften

 

Gerhard Peuker - Peter Harrer und Wolfgang Pfau geehrt werden.

 

Die Ehrungen der drei Letztgenannten waren verbunden mit der gleichzeitigen Ernennung zu Ehrenmitgliedern im Gesangverein Stuttgart Hofen.

 

 

 

Für seine 65-jährige Vereinszugehörigkeit durften wir unser Ehrenmitglied Rudolf Stetter auszeichnen.

 

Außerdem wurden durch den Präsidenten des Chorverbandes Filder, Herrn Roland Scholpp, folgende Sängerehrungen vorgenommen:

 

Ulla Pfau und Günter Schwarz für 40 Jahre aktives Singen

 

   Wolfgang Pfau und Peter Harrer für 50 Jahre aktives Singen

 

                                 Rudolf Stetter für 65 Jahre aktives Singen.

 

    Wir gratulieren allen unseren Jubilaren noch einmal zu ihren Auszeichnungen und bedanken uns bei ihnen für ihr Treuebekenntnis zum Gesangverein Hofen bzw. zum Chorgesang.

 

 

 

    Am Ende der kurzen Weihnachtsfeier-Nachbetrachtung darf natürlich unsere sehr beliebte Theatergruppe nicht unerwähnt bleiben.

 

Ein großes Dankeschön und ein dickes Lob sagen wir den diesjährigen Darstellern

 

   Evelyn Lingen, Sabine Merkel, Jürgen Fumy und Michael Harrer,

 

                        sowie ihrer Regisseurin Elisabeth Mezger

 

für ihren lustigen und erneut sehr unterhaltsamen Auftritt.

 

Diese Theaterauftritte haben sich bei unserem Publikum längst zu einem allseits erwarteten Muss entwickelt und sind aus dem Programm unserer Weihnachtsfeiern praktisch nicht mehr wegzudenken.

 

 

 

    Seinen letzten Chorauftritt des Jahres 2015 hatte unser gem. Chor am Abend des 17.12. beim Adventsfenster der freiwilligen Feuerwehr Hofen am Gerätehaus in der Walchenseestraße.

 

 

 

    Mit der obligatorischen namentlichen Erwähnung unserer Geburtstagskinder möchten wir unser Vereinsjahr 2015 thematisch abschließen.  

 

Zwischen dem 2.12. und dem 25.12. durften wir folgenden Vereinsmitgliedern zu ihrem runden bzw. zum halbrunden Geburtstag gratulieren:

 

 

 

Heinz Schell 80. - Helmut Breichler 75. - Erika Böttinger 75. und Hans-Peter Kowalczyk zum 60.

 

Allen noch einmal herzliche Gratulation; Gesundheit Glück und Segen im neuen Lebensjahr.

 

 

 

Jahresprogramm 2016

 

 

 

    Mit diesem Rundschreiben haben Sie zeitgleich auch unser Jahresprogramm 2016 erhalten. Es ist wieder sehr umfangreich und ausgewogen; wir werden dann zeitnah via RS näher auf die einzelnen Termininhalte  eingehen.

 

Bitte reservieren Sie sich aber schon heute diese Termine für Ihren Gesangverein Stuttgart Hofen.

 

 

 

   Die vor einiger Zeit ins Spiel gebrachte Idee einer gemeinsamen

 

Flugreise auf die Balearen-Insel Ibiza

 

haben wir nun für ein verlängertes Wochenende  vom 16. bis 19. Sept. oder ggf. vom 23. bis 26. Sept. 2016 ins Auge gefasst. Ob sie dann letztendlich auch zustande kommt, wird sich in den nächsten Wochen entscheiden. Über die bisher erfolgten 23 Interessenbekundungen hinaus nehmen wir sehr gerne kurzfristig noch weitere Anmeldungen entgegen.

 

Bildergebnis für silvester symboleBildergebnis für silvester symbole

 

 

 

Wir wünschen Ihnen allen mit Ihren Familienangehörigen, sowie Ihren Freunden und Bekannten einen entspannten und angenehmen Jahreswechsel.

 

Für das neue Jahr 2016 wünschen wir Ihnen Glück und Zufriedenheit, bei hoffentlich immer guter Gesundheit.

 

 

 

 

 

Herzliche Grüße

 

Peter Harrer

 

Schriftführer  

 

 

 

PS:

 

Die ursprünglich vorgesehene Uraufführung unseres "Stefan Nerz Besen-Liedes" beim

 

Besenbesuch am Die. den 5. Januar ab 17:00 Uhr  müssen wir (obwohl es fast schon fertig ist)

 

auf einen noch festzulegenden Termin im Februar verschieben.

 

Aber egal: "Am 5. Januar hocket mir trotzdem g`miatlich em Besen beim Stefan bei`nander".

 

Dazu ergeht herzliche Einladung an alle.

 

 

 

                                                                                        Hofen, 19.11.2015

Liebe Vereinsmitglieder

 

Den musikalischen Höhepunkt unseres Vereinsjahres 2015 haben wir mit unserem Chorkonzert unter dem Motto "Klassik trifft Moderne" in der Halle in Mühlhausen am Samstag den 24. Okt. d.J. mit Bravour gemeistert.

Es entlockt vielen unserer Gäste immer wieder lobende Anerkennung und teilweise sogar Bewunderung, wie vielseitig und flexibel wir uns im Portfolio darzustellen vermögen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Chormitgliedern für ihren Einsatz in den vergangenen Monaten intensiver Vorbereitung und natürlich auch beim Konzert selber.

Ebenso danken wir unseren zuverlässigen Helferinnen und Helfern, die uns beim Vorbereiten und beim nachfolgenden Aufräumen der Veranstaltungshalle sowie bei der Gästebewirtung während des Konzertes wieder sehr gut unterstützt haben.

Ohne diese eben auch wichtigen Tätigkeiten, wenngleich meist abseits der öffentlichen Aufmerksamkeit, wären weder Veranstaltungen noch überhaupt ein aktives Vereinsleben möglich.

Besonders danken wir in diesem Zusammenhang natürlich unserem Chorleiter Dimitri Prokhorenko, der uns wieder punktgenau "konzertreif" gemacht hat.

Ein großer Dank gebührt an dieser Stelle auch Alevtina Prokhorenko und ihren Chorkindern für ihre einmal mehr beim Publikum sehr gut angekommenen Gesangsbeiträge.

 

Wie es traditionell guter Brauch ist, so haben wir uns am vergangenen Allerheiligentag auf dem Friedhof in Hofen bei der bürgerlichen Toten-Gedenkfeier  wieder mit zwei Chorvorträgen beteiligt.

   

Zwischen dem 23.10. und dem 18.11. durften wir folgenden vier Vereinsmitgliedern zu einem runden bzw. halbrunden Geburtstag gratulieren:

Alban Lämmle 75. - Willi Greiner 75. - Sieglinde Rieker 75. und Sabine Merkel zum 50.

Nochmals unsere besten Glück- und Segenswünsche den genannten Geburtstagskindern.

 

In diesem Jahr stehen uns noch folgende drei Termine bevor:

 

Am Samstag den 28. Nov.findet ab 14:00 Uhr (Eröffnung mit Beteiligung unseres Gesamtchores) der 26. Hofener Weihnachtsmarkt im üblichen Rahmen d. h. in der Burgruine, entlang der Kirchhofmauer an der Westfassade der St. Barbara-Kirche und im Höfle hinter der Musikschule statt. Dort werden auch wir an unserem angestammten Plätzle in unserer wie immer sehr schön und liebevoll vorweihnachtlich geschmückten Hütte mit den bestens bewährten Leckereien (Glühwein-Varianten, Leberkäsebrötchen u. v. a. m.)  vertreten sein. Herzliche Einladung an alle; es ist immer ein sehr schöner Treff in reizvoller Umgebung und angenehmer Atmosphäre zur Einstimmung auf die beginnende Adventszeit.

 

Am Samstag den 12. Dez. veranstalten wir unsere allseits sich sehr großer Beliebtheit erfreuende Vereinsweihnachtsfeier. Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr und findet wie immer in der Halle in Mühlhausen statt. Mit unseren Gästen dürfen wir uns wieder auf ein stimmungsvolles und musikalisch ausgewogenes Veranstaltungsprogramm freuen, wobei Vereinsehrungen und ein Theaterstück natürlich nicht fehlen dürfen. Wir wollen diese Veranstaltung nach wie vor ganz bewusst Jedermann zugänglich machen wohl wissend, dass die Mühlhäuser Halle leider nur ein limitiertes Platzangebot zulässt.

 

Zu guter Letzt wird unser Chor am Donnerstag den 17.12. um 18:00 Uhr wieder das Adventsfenster der Hofener Feuerwehr an deren Gerätehaus in der Walchenseestraße chormusikalisch mitgestalten.

 

Wir möchten Sie noch einmal zum Besuch unserer Veranstaltungen sehr herzlich einladen; schon heute wünschen wir allen unseren Gästen gute Unterhaltung und Freude an unseren Darbietungen.

 

Allen Vereinsmitgliedern, Gönnern und Freunden unseres Gesangvereins Hofen wünschen wir eine dem Sinn entsprechende ruhige und besinnliche Adventszeit, sowie ein friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest.

 

 

Herzliche Grüße

Peter Harrer

Schriftführer  


                                                                                        Hofen, 15.10.2015

 Liebe Vereinsmitglieder


Nach einem heißen Sommer mit teilweise lähmender Hitze dürfen wir nun die erfrischenden Temperaturen kühler werdender Tage des Herbstes mit seiner leuchtenden Farbenpracht und allem was dazu gehört genießen.

 

In der Nachbetrachtung muss man feststellen, dass wir während unserer Höfles-Hocketse vom 8. bis 9. August insbesondere am Samstag der großen Hitze Tribut zollen mussten, d.h. viele unserer seitherigen Stammgäste hatten sich deshalb schlichtweg nicht aus dem Haus gewagt. Das anderntags für den Sonntag-Nachmittag angekündigte und tatsächlich auch aufgezogene Unwetter hatte leider denselben Effekt. Positiver Nebeneffekt war allerdings, dass unsere allseits bestaunten und bewunderten neuen Zelte ihre erste große Bewährungsprobe bestens bestanden haben.

 

Am Sonntag den 4. Oktober weilte unser Ehrenmitglied Pfarrer Hermann Veeser in Hofen. Unser Chor brachte ihm anlässlich seines 75. Geburtstages beim Stehempfang nach dem morgendlichen Gottesdienst in der Barbara-Kirche im kath. Gemeindehaus ein Geburtstagsständchen dar.

Von dieser Stelle nochmals herzliche Glück- und Segenswünsche an unseren treuen Jubilar nach Oberteuringen

 

Am Sonntag den 11. Oktober waren wir, wie nun schon seit vielen Jahren, wieder zu Gast beim Herbstfest unserer Chorfreunde in Zazenhausen. Auch wenn dabei unser Chor in überraschend stark dezimierter Besetzung auftreten musste, so war er doch singfähig und "verkaufte" sich trotz allem recht ordentlich.

 

Folgende dreizehn unserer Vereinsmitglieder durften zwischen dem 07.08. und 11.10. d.J. ihren runden oder zumindest ihren halbrunden Geburtstag feiern:

Else Werner 80. - Ludger Pelka 60. - Heinz Schlatter 80. - Suse Stölzle 75. - Klaus Pache 80. - Christa Jung 70. - Hermann Veeser 75. - Ernst Wörz 85. - Waldemar Rau 75. - Werner Frasch 65. – Adalbert Treiber 85. und Paul Vöhringer 65. (Ein Mitglied -65- möchte nicht namentlich erwähnt werden).

Von hier aus nochmals herzliche Gratulation und die besten Wünsche für alle Jubilare.

 

Folgender Hinweis in eigener Sache

a) Wie vor einigen Jahren an dieser Stelle schon einmal erwähnt, so weisen wir erneut darauf hin, dass  unser Chor grundsätzlich bereit ist, beispielsweise bei Geburtstagsständchen, bei anderen besonderen persönlichen Anlässen oder bei Trauerfeiern, zu singen.

Wir bitten aber um Verständnis, dass die Initiative diesbezüglich von den unmittelbar betroffenen Personen an den Vorstand herangetragen werden muss. Darüber hinaus gilt die generelle Einschränkung, dass uns im Bedarfsfall ein Chorleiter/in zur Verfügung steht und dass der Chor auch singfähig ist.

Wir bitten um Beachtung und um Verständnis für unsere hoffentlich nachvollziehbare diesbezügliche Handhabung.

 

 

b) Aktuell etwa 70 % unserer Vereinsmitglieder können wir per E-Mail erreichen und dadurch sehr schnell und unkompliziert mit unseren Vereinsinformationen versorgen. Sollten in der Zwischenzeit weitere Mailempfänger dazugekommen sein dann wären wir sehr dankbar, wenn Sie uns das mitteilen würden an gesangverein@stuttgart-hofen.de  oder pur.harrer@kabelbw.de.


Wir erhalten immer mal wieder (insbesondere auch von externen Besuchern) erfreuliche Reflexionen, dass unsere GV-Homepage  www gesangverein-stuttgart-hofen.de sehr gut und informativ präsentiert sei.

Es würde uns sehr freuen, wenn wir wieder mal den einen oder anderen netten Gästebucheintrag registrieren dürften.

 

 

Unser Chorkonzert "Klassik trifft Moderne"

 

Wir haben dieses Konzert ja schon mehrmals angekündigt; Plakate hängen aus und Veranstaltungshinweise in der Presse werden demnächst erscheinen.

Unsere Chöre und der Kinderchor von Alevtina befinden sich im Endspurt auf die Vorbereitung zu unserem musikalischen Höhepunkt dieses Jahres.

Herzliche Einladung an Sie alle mit all Ihren Verwandten, Nachbarn, Freunden und Bekannten; kommen Sie zu uns und honorieren Sie die Bemühungen aller Akteure durch Ihre geschätzte Anwesenheit.

Wir können versprechen, dass Sie Ihr Kommen nicht bereuen werden.

(Das Plakat ist unter „Aktuelles“ mit allen Informationen zu finden!!)

 

 

Herzliche Grüße

Peter Harrer

Schriftführer

 


                                                                                          Hofen, 03.08.2015

  

Liebe Vereinsmitglieder


 Den Beginn der diesjährigen Sommerpause möchten wir zum Anlass nehmen, zumindest in Kürze noch einmal auf einige Inhalte unseres Jahresprogramms seit April einzugehen und darüber hinaus eine kleine Vorschau zu geben.

 

    Am 24. April absolvierten wir ein Stimmbildungsseminar mit Hannes Fromhund aus St. Pölten.

Es wäre natürlich absolut wünschenswert und sinnvoll, wenn möglichst viele der dabei anwesenden 44 Teilnehmer/innen noch heute von damals gewonnenen Erkenntnissen profitieren  würden.

 

    Dem denkbar ungünstigen Wetter geschuldet wanderte am Beginn des diesjährigen sogenannten Wonnemonats Mai nur eine relativ kleine Schar Unentwegter in und um die Felsengärten bei Besigheim. Der guten Stimmung konnte das jedoch absolut nichts anhaben.

Besten Dank noch einmal an Jutta und Martin für ihre wie immer gute Vorbereitung und Organisation.

 

    Bei optimalen äußeren Bedingungen stellten sich am Samstag den 11. Juli fast alle unsere z.Z. 80 aktiven Chormitglieder einem Fotoshooting in und um die besonders reizvolle Kulisse unserer Hofener Burgruine. Die Fotos sind sehr schön geworden und wir hoffen, sie spätestens nach der Sommerpause in unserem GV-Heim präsentieren zu können.

 

    Am Sonntag den 12. Juli beteiligten wir uns mit unserem Stammchor, mit unseren BeatHofens, sowie mit unserem Gesamtchor am letzten von insgesamt sechs Chortage-Konzerten 2015 des Chorverbandes Filder. Unsere dabei gebotene Gesamtdarstellung  in der ev. Gnadenkirche in Heumaden darf durchaus sehr positiv bewertet werden. Wir sollten trotzallem realistisch genug sein, die anerkennend nach oben gereckten Daumen sowohl mancher Zuhörer als auch einiger  Verbandsverantwortlicher sachlich und nüchtern einzuordnen.

 

    Ursprünglich hatten wir ja für den 25. und 26. Juli einen gemeinsamen Opern-Besuch bei den Bregenzer Festspielen ins Auge gefasst. Nachdem dieser jedoch wegen zu geringem Interesse nicht zustande kommen konnte disponierten wir kurzerhand um und so ergab sich der zweitägige  Vereinsausflug mit dem Ziel Bregenzer Wald. Dass aus dieser scheinbaren Notlösung letztendlich zwei wunderschöne Ausflugstage mit vielen schönen Erlebnissen und positiven Eindrücken werden sollte, werden alle  Teilnehmer/innen in der Nachbetrachtung sehr gerne bestätigen.  Schade nur, dass die 50 Sitzplätze im Bus nicht voll besetzt waren.

 

    Auch unsere fast schon zur Tradition gewordene Stippvisite beim Sommerfest unserer Chorfreunde der Chorgemeinschaft Stuttgart Münster am Freitag den 31. Juli war wieder rundum  bestens gelungen.

 

In den Monaten April bis einschließlich Juli durften folgende 13 unserer Vereinsmitglieder ihren runden Geburtstag feiern:

 

Agnes Eschenbach-Gärtner 75. - Elisabeth Kimmlingen 65. - Dieter Wyhler 75.  -  Catja Wimmer 50. - Elisabeth Blankenhorn 60. - Resi Schumacher 80. - Maria Kastner 80. Hildegard Gloning 70. - Rainer May 60. - Eugen Ade 60. - Birgit Ade 60. - Ingrid Werner 60. Willi Bristle 80.

                                                                                                                                                                                                                                               

Auch wenn es teilweise schon längere Zeit zurückliegt, so wünschen wir dennoch allen Geburtstagskindern  noch einmal von Herzen alles Liebe und Gute.

 

Noch vor der Sommerpause

 

Bevor wir uns für ein paar Wochen etwas zurücklehnen können und entspannen dürfen, steht uns ja noch unsere

 

22. Höfles-Hocketse

am Samstag und Sonntag den 8. und 9. August

bevor.

Das ist bekanntlich immer unser letzter Veranstaltungshöhepunkt mit  Unterhaltungscharakter am Ende der ersten Jahreshälfte, wozu wie immer Jedermann herzlich eingeladen ist.

Diese Veranstaltung ist für viele unserer Helferinnen und Helfer zwar relativ arbeits- und zeitintensiv,  gleichzeitig ist sie für unseren Gesangverein Hofen aber auch absolut Identität-stiftend.

Sie ist sehr prägnant für das bunte und vielseitige Hofener Vereinsleben; viele Gäste aus Nah und Fern kommen immer wieder sehr gerne zu uns. Sie genießen mit und bei uns Schwäbische Gemütlichkeit in einem lauschigen Eckle im Schatten des beeindruckenden  Gebäudeensembles der St. Barbara-Kirche  und dem neuen Schlössle.

Kommen Sie erneut zu uns; wir freuen uns auf Sie und viele Gäste, die wir dann erstmals in unseren neuen Zelten begrüßen dürfen.

Wenn Sie mögen, dann dürfen Sie gerne gute Laune, sowie gehörigen Hunger und Durst mitbringen; sonniges Wetter wäre auch nicht schlecht -

aber alles andere, damit Sie sich  rundum wohlfühlen können, erledigen wir.   

 

Nach der Sommerpause

    Auch an dieser Stelle nochmal der Hinweis für unsere Chormitglieder aller Chöre:

Die erste Chorprobe nach den Ferien ist am Donnerstag den 17. September,  Beginn um 19:00 Uhr mit dem Frauenchor.

Bis zu unserer Konzertaufführung haben wir ab dann nur noch fünf reguläre Chorproben zur Verfügung.

Da heißt es ordentlich Gas geben, sodass sich alle unsere Chöre bei der Aufführung am Samstag den 24. Okt. in der Halle in Mühlhausen wieder in Bestform präsentieren können.

 

    Zu guter Letzt noch der Hinweis, wieder einmal einen lohnenden Blick in unsere GV-HOPA  www.gesangverein-hofen-stuttgart.de  zu werfen. Jutta hat erneut sehr gute Arbeit geleistet und viele aktuelle Fotos rund um unser Vereinsleben eingestellt - wirklich eine tolle repräsentative Darstellung.

 

Wir wünschen allen unseren Vereinsmitgliedern mit ihren Familienangehörigen, sowie allen unseren Freunden und Gönnern eine erholsame Ferienzeit. Wir bedanken uns für die bisher gezeigte Unterstützung und wir freuen uns schon auf die nächsten Begegnungen.

 

 

 

Herzliche Grüße

Peter Harrer

Schriftführer




                                                                                       Hofen, 02.04.2015

Liebe Vereinsmitglieder

 

wie Sie ja durch Ihre Einladung informiert worden waren, so haben wir am vergangenen Samstag den 28.03. unsere diesjährige ordentliche Jahreshauptversammlung abgehalten.

                       

            Zur Teilnahmequote ist zunächst festzustellen, dass von unseren z.Z. 212 Vereinsmitgliedern 53 Personen anwesend waren. Das sind  6 Mitglieder weniger als noch im Vorjahr, bei allerdings gleichbleibender Gesamtmitgliederzahl. Das mag teilweise auch zufallsbedingte Ursachen gehabt haben; wir können und wollen da wirklich nicht meckern.

 

Was uns allerdings schon etwas nachdenklich stimmen sollte ist die Tatsache, dass von unseren aktuell 75 offiziell registrierten Chormitgliedern nur etwas mehr als die  Hälfte anwesend waren. Dabei sind Jahreshauptversammlungen dazu da und in besonderer Weise geeignet, seine Meinung zu äußern, ggf. Kritik zu üben, Vorschläge zu machen und u.a. durch das Wahlrecht auf das Vereinsgeschehen direkt Einfluss nehmen zu können.

 

Wir wollen aber auch hier nicht lamentieren - s`isch wie`s isch - die Hauptversammlung ist trotzallem sehr harmonisch und gut verlaufen; sie darf insofern als sehr erfolgreich  bewertet werden.

 

            Die Lücke durch die seit einem Jahr nicht besetzte Position des 1. Vereinsvorsitzenden konnte erfreulicherweise wieder geschlossen werden. Ebenso die sich dadurch ergebene neue Lücke, welche sich durch das Aufrücken des bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden kurzfristig aufgetan hatte.

 

            Unser aktueller GV-Hofen-Vorstand setzt sich nach den jüngst erfolgten Wahlen gemäß unserem bewährten Wahlmodus, wonach im jährlichen Wechsel immer jew. die Hälfte, also 5 der insgesamt 10 Vorstands- und Beiratsmitglieder zu wählen sind, wie folgt zusammen:

 

            Geschäftsführender Vorstand:

             1. Vereinsvorsitzender: Michael Harrer                                                    (Neuwahl für ein Jahr bis 2016)

                       

             2.    Stellvertretende Vorsitzende: Daniela Schell 
                   (Neuwahl  bis 2017)

                       

             3.    Schatzmeister Martin: Kurfeß      
                  
  (noch gewählt bis 2016)

                       

             4.    Schriftführer: Peter Harrer  
                  
  (Wiederwahl  bis 2017)

           

            Beirat:

              5.   Willi Greiner                     
                    
(Wiederwahl  bis 2017)

                    

              6.   Jutta Kurfeß     
                   
 (Wiederwahl  bis 2017)

                       

              7.   Sabine Merkel     
                    
(Neuwahl  bis 2017)

                                              

              8.   Ulrike Bartosch      
                    
(noch gewählt bis 2016)                  

                       

              9.   Evelyn Lingen     
                    
(noch gewählt bis 2016)

                       

            10.   Rose Harrer          
                    
(noch gewählt bis 2016)

                       

 

Organisatorisch neu aufgestellt kann sich nun das Vorstandsteam mit tatkräftiger Unterstützung aller an die Arbeit machen; ein Blick auf unser Jahresprogramm genügt um festzustellen:

 

Es gibt vieles zu tun - und wenn wir es gemeinsam und gerne tun, dann wird alles gut.

 

Erinnert sei an dieser Stelle primär an unseren chormusikalischen Schwerpunkt in diesem Jahr, zu dem  wir ja erklärtermaßen unser z.Z. laufendes Chorprojekt "Klassik trifft Moderne", auserkoren haben.

Unser Chor  steckt mitten in der Vorbereitungsphase und da heißt  es in den nächsten Monaten fleißig und konzentriert zu üben und zu proben.

 

Unser Chorleiter Dimitri bietet uns die besten Voraussetzungen, dass wir bei der Aufführung am 24. Oktober unseren Gästen wieder einmal mehr etwas "G´scheites" präsentieren können - letztendlich liegt es allerdings an jedem einzelnen Chormitglied, diesen "Ball" aufzunehmen.

 

- Sehr hilfreich hierbei ist mit Sicherheit unser Stimmbildungs-seminar mit Stimmbildner Hannes Fromhund, das wir am Samstag den 25. April von 10:00 bis 13:00 Uhr durchführen wollen. Aufgrund der erfreulich großen Teilnehmerzahl werden wir uns dazu im DG des kath. Gemeindehauses St. Barbara einfinden.

 

Zwei Veranstaltungshinweise

    

    1. Wanderung am 1. Mai in die Gegend um Besigheim / Felsengärten. Bitte wegen der Sitzplatzreservierungen im Lokal nach Möglichkeit in die Liste im Vereinsheim eintragen oder telefonisch bzw. per e-Mail an-melden.

 

    2. Zum Vereinsausflug vom 25. bis 26. Juli in den Bregenzer Wald sind noch kurzfristige Anmeldungen möglich und erwünscht. Die Hotel-zimmer müssen demnächst verbindlich gebucht werden.   

 

Noch zwei Hinweise in eigener Sache

 F Bei unserer Hauptversammlung am 28.03. hatten wir die Versammlung darüber informiert, dass zukünftig die Einladungen mit Tagesordnung zu den Jahreshauptversammlungen als Mailanhang versandt werden, wenngleich in unserer Vereinssatzung "schriftliche Einladung" formuliert ist.

Wir haben uns an kompetenter Stelle informiert und abgesichert - es hat also seine Richtigkeit damit.

Sollte es ein Vereinsmitglied jedoch partout nicht wollen dann sind wir gerne bereit, in Ausnahmefällen die gute alte Papierform beizubehalten.

Das gilt selbstverständlich auch nach wie vor für unsere Mitglieder ohne Mailzugriffsmöglichkeit.

 

F Wir weisen wiederholt darauf hin, dass wir gelegentlich Fotos unserer Vereinsmitglieder zum Zwecke allgemeiner Publikation z.B. im Schaukasten, im Vereinsheim, in der regionalen Presse, in Rundschreiben oder in unserer Homepage

                      www.gesangverein-stuttgart-hofen.de
veröffentlichen wollen.

Da es sich hierbei um ein Persönlichkeitsrecht handelt, wäre jeweils die vorherige Einwilligung der erkennbaren Personen notwendig. Damit es jedoch nicht zu kompliziert wird bitten wir um Eure generelle Einwilligung. Selbstverständlich  berücksichtigen wir, wenn wir es gezielt mitgeteilt bekommen, dass das eine oder andere Vereinsmitglied dies ggf. nicht haben möchte.

 

Liebe Vereinsmitglieder, wir wünschen Ihnen mit Ihren Familien und all Ihren Lieben ein fröhliches Osterfest, sowie entspannende und erholsame Tage bei möglichst frühlingshaften äußeren Bedingungen.

 

Herzliche Grüße

Peter Harrer

Schriftführer 


Hofen,  30.03.2015

 

Bericht zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Gesangvereins Stuttgart Hofen

  

Genau ein Viertel aller z.Z. 212 Vereinsmitglieder waren der Einladung gefolgt und hatten unlängst an der  diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung teilgenommen.


Beim Bericht des zweiten Vereinsvorsitzenden Michael Harrer auf ein ebenso Ereignis- wie erfolgreiches Vereinsjahr 2014 fanden in der Nachbetrachtung einige markante Veranstaltungen wie beispielsweise der Liederabend im Foyer  der Grundschule Hofen, die Höfles-Hocketse,  die Vereinsweihnachtsfeier sowie der Auftritt des Chores beim Stuttgarter Weihnachtsmarkt im Hof des alten Schlosses, noch einmal besondere Erwähnung.


Allesamt Veranstaltungen, bei denen sich der Gesangverein  Hofen ebenso positiv wie werbewirksam, und insofern als anerkannt belebendes Element der Kulturszene im Stadtbezirk Mühlhausen, präsentieren und darstellen konnte.  


Nach dem ehrenden Gedenken an sein erst wenige Tage zuvor im Alter von 84 Jahren verstorbenes Vereinsmitglied Sebastian Joas lauschten die Versammlungsteilnehmer interessiert den sehr detailliert und informativ vorgetragenen Berichten des Schriftführers Peter Harrer und des Schatzmeisters Martin Kurfeß.

Demnach sind die Finanzen bestens geordnet, der Chor ist mit seinen aktuell 75 Sängerinnen und Sängern sowohl quantitativ als auch qualitativ bestens aufgestellt.

Nicht zuletzt auch durch die BeatHofen (vormals kleine Gesangsgruppe) mit seinen 30 Chormitgliedern ist der Chor absolut auf der "Höhe der Zeit".


Das soll auch unter anderem beim Chorkonzert unter dem Motto "Klassik trifft Moderne" am 24. Oktober dieses Jahres in der Turn- und Versammlungshalle in Mühlhausen zum Ausdruck gebracht werden.  Bei diesem wieder als Chorprojekt deklarierten Vorhaben sind gerne noch Gastsängerinnen und Gastsänger willkommen.


Wahlleiter Johannes Schlichter hatte nun bei der Durchführung der Neuwahlen das Sagen. Zunächst galt es, die seit einem Jahr vakante Position des 1. Vereinsvorsitzenden neu zu besetzen. Der bisherige stellvertretende Vorsitzende Michael Harrer hatte sich zur Wahl gestellt und wurde einstimmig in diesem Amt bestätigt. Für die somit freigewordene Position stellte sich Daniela Schell zur Wahl. Auch sie wurde mit großer Mehrheit als neue stellvertretende Vereinsvorsitzende bestätigt.

Auch der seitherige Schriftführer  Peter Harrer fand breite Zustimmung bei seiner Wiederwahl. Bei der abschließenden Wahl von drei Beisitzern wurden Jutta Kurfeß und Willi Greiner als bisherige Beiratsmitglieder bestätigt; neu hinzugekommen ist Sabine Merkel.

Somit ist die Führungsriege des Hofener Gesangvereins wieder komplett; die allseits öffentlich diskutierte Frauenquote ist im GV-Hofen-Vorstand damit zwar noch nicht erreicht, jedoch ist zumindest ein erfolgversprechender  Anfang geglückt.


Der als Gast anwesende Mühlhäuser Bezirksvorsteher Ralf Bohlmann ließ es sich nicht nehmen, auf die Bedeutung auch  des Gesangvereins Hofen  als belebenden Aktivposten für  das nach seiner Aussage sehr vielseitig und umtriebig sich darstellende Vereinsleben im gesamten Stadtbezirk und in Besonderheit in Hofen  hinzuweisen.

Er bot dem aktuellen Vorstandsteam und somit dem gesamten Gesangverein Hofen auch weiterhin seine wohlwollende Unterstützung an und wünschte dem neu gewählten Vorstand ein gutes Gelingen bei all seinen Vorhaben.


Der neue 1. Vorsitzende Michael Harrer hatte nun wieder die Regie übernommen.

Zunächst durfte Altstadtrat Manfred Kanzleiter für seine 25-jährige Mitgliedschaft im Gesangverein Hofen geehrt werden.


Abschließend fanden einige Fix-Punkte des bereits seit Anfang des Jahres bekanntgegebenen sehr umfangreichen und wiederum ebenso ehrgeizigen Jahresprogrammes nochmals besondere Erwähnung.

Das waren im Einzelnen die Hinweise auf das  Stimmbildungsseminar am Samstag den 25. April, der Hinweis auf die Wanderung am 1. Mai im Bereich um die Felsengärten in Besigheim, sowie der Hinweis auf den zwei-tägigen Vereinsausflug am 25. und 26. Juli in den Bregenzer Wald.


Michael Harrer appellierte insbesondere an die Chormitglieder, im Hinblick auf den chormusikalischen Höhepunkt des Jahres 2015 mit dem Chorkonzert am 24. Oktober, die Chorprobenarbeit des aktuell  laufenden Chorprojektes "Klassik trifft Moderne" durch möglichst regelmäßigen Probenbesuch intensiv zu begleiten.


Bevor der Vorsitzende die sehr harmonisch verlaufene Versammlung für beendet erklärte erfolgte noch sein Hinweis auf das geplante Gemeinschaftskonzert am 12. Nov. 2016  im Kursaal in Bad Cannstatt, welches zur Zeit zusammen mit dem Musikverein Hofen  in Vorbereitung ist.


Der Gesangverein Hofen fühlt sich bestens gerüstet; die Voraussetzungen sind gut, auch im 182. Jahr seiner Vereinsgeschichte die kommenden Aufgaben und Herausforderungen  zu meistern.

 

Peter Harrer

Schriftführer

Gesangverein Hofen


                                                                                           Hofen, 12.3.2015

 

Liebe Vereinsmitglieder

 

Auch wenn wir uns bereits schon wieder auf das Ende des ersten Quartals 2015 zu bewegen, so gestatten Sie uns doch zuerst wieder eine kleine         

Nachbetrachtung 

   Am 29.11.2014 hatten wir uns wieder aktiv und letztendlich auch sehr erfolgreich am Hofener Weihnachtsmarkt beteiligt.

 

    Am 13.12.2014 veranstalteten wir (wie traditionell schon seit vielen Jahren immer am Samstag vor dem 3.Adventssonntag) unsere Vereins-weihnachtsfeier in der Turn- und Versammlungshalle in Mühlhausen. Insbesondere auch viele externe Besucher bescheinigten uns wieder eine sehr schön gelungene Veranstaltung, wobei neben den stimmungsvollen Chorvorträgen unserer GV-Chöre und des Kinderchores von Alevtina Prokhorenko, auch unsere Theatergruppe erneut sehr zu gefallen wusste. Eingebettet in den feierlichen Rahmen des Abends durften wir folgende Damen und Herren für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit mit Urkunde, Anstecknadel und Präsent auszeichnen und ehren.

 

Für 25-jährige Vereinszugehörigkeit: 

Horst Bauer - Rose Harrer - Roland König - Frida Schlatter -

Heinz Schlatter - Resi Schumacher  und Helga Veith.

(Die Ehrungen der Herren Rudolf Treiber und Manfred Kanzleiter wurden bzw. werden  zu  einem spätere Zeitpunkt nachgeholt).


 Für 40-jährige Vereinszugehörigkeit:

Wolfgang Rudolf

 

Für 50-jährige Vereinszugehörigkeit: 

Willi Greiner - Rolf Grimm - Stefan Gruber und Berthold Seidler.

 

Willi Greiner und Stefan Gruber wurden vom Schwäbischen und vom Deutschen Chorverband, vertreten durch H. Scholpp, dem Präsidenten des Chorverbandes Filder,  außerdem auch noch für

50 Jahre aktives Singen geehrt.

 

Gleichzeitig ernannte der Gesangverein Hofen-Vorstand diese vier Jubilare zu Ehrenmitgliedern.

Wir beglückwünschen alle unsere Vereinsjubilare noch einmal zu ihren wohlverdienten Ehrungen, verbunden mit dem Dank und der Anerkennung für ihre beispielhafte Vereinstreue. 

 

   Am 19.12.2014 präsentierten sich unser Gesamtchor, die BeatHofens und der Alevtina-Kinderchor vor vielen Zuhörern in der stimmungsvollen vorweihnachtlichen Kulisse im Innenhof des Alten Schlosses in Stuttgart. Die Alphornbläser des Musikvereins Hofen rundeten unseren sehr schönen Auftritt  musikalisch ab; wir Hofener hatten uns in der Landeshauptstadt erneut sehr positiv dargestellt.

 

    Am 05.01.2015 fanden sich reichlich 40 Vereinsmitglieder und Freunde unseres Gesangvereins im Besen der Familie Nerz ein. Es war wieder ein gemütlicher und feuchtfröhlicher Abend am Beginn des neuen Jahres.

Wir alle sind schon sehr gespannt auf die  Vertonung des dabei zu vorgerückter Stunde von Dimitri vorgeschlagenen "Nerz-Besenliedes",welche er bei "Lieferung eines passenden Textes"  in Aussicht gestellt hatte.

 

Lieber Dimitri - den Text hast Du anderntags prompt erhalten, jetzt komponier mal schön; der nächste Besenbesuch kommt bestimmt !

 

Runde Geburtstage zwischen dem 8. Januar und dem 1. März 2015

 

Natürlich wollen wir auch unseren Mitgliedern mit einem runden Geburtstag noch einmal alles Liebe und Gute wünschen.

Es sind:  

Ruth Reichert 80. - Franz Werner 65. - Eugen Köninger 65. - Egon Kurfeß 70. - Stefanie Schöler 50. - Egbert Gärtner 75. und Maria Abele 75.  

 

Vorschau


F Neues Chorprojekt 2015  "Klassik trifft Moderne" E

 

Liebe Vereinsmitglieder, unter diesem Motto haben wir vor kurzem unser neues Chorprojekt in Angriff genommen.

Wie schon der Titel verspricht, möchten wir mit diesem Vorhaben ein breites Chor-musikalisches Spektrum - eben von zeitlos schönen klassischen Chorwerken bis hin zu aktuell modernen Stücken - abdecken.

Wir hoffen sehr, dass wir mit diesem Vorhaben sowohl unsere Sängerinnen und Sänger und möglichst viele Projektteilnehmer, als auch  unsere Konzertbesucher am 24. Oktober d.J. gleichermaßen motivieren und begeistern können. Vielleicht können Sie sich ja noch zum Mitsingen durchringen; eventuell gelingt es Ihnen aber auch, im Bekannten- und Freundeskreis Sangeswillige anzusprechen und zum Mitsingen bei uns zu bewegen. Wir freuen uns auf und über alle Freunde des Chorgesangs.



Einladung zur Jahres-Hauptversammlung  

des Gesangverein  Stuttgart Hofen 1833 e.V. 

am Samstag den 28. März 2015, Beginn um 19:00 Uhr 

im Probensaal des Vereinsheims, Scillawaldstraße 108. 

(Anträge dazu richten Sie bitte schriftlich bis spätestens 14.03.2015

 an den 2. Vorsitzenden Michael Harrer)

 

 

Tagesordnung


  1. Eröffnung und Begrüßung durch den 2. Vereinsvorsitzenden

  2. Geschäftsbericht des 2. Vereinsvorsitzenden

     

  3. Bericht des Chorleiters

     

  4. Bericht des Schriftführers

     

  5. Bericht des Schatzmeisters

     

  6. Bericht der Rechnungsprüfer und Entlastung des Schatzmeisters

     

  7. Aussprache zu Themen und Belangen im zurückliegenden Geschäftsjahr

     

  8. Anträge

     

  9. Ehrung Vereinsjubilar

     

  10. Bestellung eines Wahlvorstandes

     

  11. Entlastung des Gesamtvorstandes

     

  12. Neuwahlen für 2 Jahre: 

    a. Vereinsvorsitzende/r
    Erklärung: Diese Wahl erfolgt antizyklisch nur für ein Jahr, da diese Position am 29.03.2014 regulär nicht besetzt werden konnte.

    b. 2. Vorsitzende/r

    c. Schriftführer/in

    d. Drei Beisitzer/innen

  13. Bestellung von zwei Rechnungsprüfern für das Geschäftsjahr 2015/2016

  14. Verschiedenes:

    a. Erläuterungen zum aktuellen Jahresprogramm für das  
        laufende Geschäftsjahr 2015/2016

    b. Ausblick auf geplantes Gemeinschaftsprojekt 2016


Peter Harrer

Schriftführer

Hofen 12.03.2015