Rundschreiben 2019

 

                                                                    Hofen, den 20. Juli 2019

  

 

Liebe Vereinsmitglieder

 

  Es sind nun drei Monate vergangen, seit Sie zuletzt ein Rundschreiben von uns erhalten haben. In der Zwischenzeit hat sich natürlich auch bei uns im Verein einiges getan.  

 

Am 12. März d. J. ist unser langjähriges Mitglied Getrud Pache durch einen tragischen Unfall mit 81 Jahren gestorben.
Am 29. März fand deshalb zu Ehren der Verstorbenen ein Requiem in der St. Barbara Kirche statt.

 

  Folgende fünf Termine durften wir in den letzten Wochen und Monaten wahrnehmen:

 

  

Am 1. Mai wanderten wir mit über 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Esslingen in der Weingärtnervorstadt auf den Spuren alter Weingärtner. Dank hierbei an Sabine und Rudi Merkel für ihre gute Vorbereitung und Organisation.

 

 

Am 5.Mai sangen wir in der Liederkranzhalle in Botnang mit 4 anderen Chören zusammen bei einem „Matinee“ –

es war ein tolles Erlebnis für alle 150 Sänger und Sängerinnen. Das wird sicherlich nicht das letzte Konzert in diesem Rahmen sein.

 

 

Am 14. Juni erlebten einige unserer Mitglieder einen gemütlichen Abend auf dem Hof- und Kelterfest der Weinbau-Familie Scheef.

 

 

Am 29. Juni durften sich 44 unserer Vereinsmitglieder bei unserem diesjährigen Jahresausflug nach Bad Rappenau auf historischen Boden der Salinenanlagen begeben und am Nachmittag in Breztzfeld-Siebeneich eine interessante Führung durch ein Weingut mit Bauernhof (und 600 Ochsen) genießen mit abschließender Weinprobe.

  

 

Am 14. Juli trat unser Gemischter Chor und die BeatHofens bei den Chortagen des Chorverband Filder in Plieningen mit über 20 anderen Chören des Verbandes auf. Wir konnten dort eine angenehme Biergarten-Atmosphäre rund um Zehntscheuer und Altem Rathaus genießen – leider fand durch eine unglückliche Organisation unser Auftritt nur vor einer Handvoll Zuhörer statt. Wir haben uns davon aber nicht beeindrucken lassen und unsere Lieder wie von uns erwartet engagiert vorgetragen. Dafür noch einmal Dank an unserem Chorleiter Dimi und allen Sänger und Sängerinnen.

 

                Vor unserer Sommerpause haben wir noch

                            zwei Termine zu absolvieren

 

 

Am Freitag den 26. Juli ab etwa 18:00 Uhr sind wir mit unserem Stammchor wieder zu Gast beim Gastchorsingen unserer Chorfreunde von der Chorgemeinschaft Stuttgart Münster. Das gleichzeitige Sommerfest wird leider nicht mehr stattfinden.

 

 

Am Wochenende vom 3. bis zum 4. August veranstalten wir unsere 26. Höfles-Hocketse.

 

Herzliche Einladung dazu an alle Vereinsmitglieder, an alle Freunde/innen unseres Gesangvereins und an alle Liebhaber Schwäbisch-Hofener Gastlichkeit und Gemütlichkeit. Neben reichhaltigen Speisen- und Getränkeangeboten (ganz neu eine Cocktailbar!) wird auch die abwechslungsreiche musikalische Unterhaltung mit zweitägigen Auftritten von „Caro Weiss“ zur guten Unterhaltung beitragen.

 

 

Nach der Sommerpause geht es am 19. September für unsere Chöre mit Hochdruck weiter in der Vorbereitung auf unseren Auftritt beim Weihnachtsmarkt in Stuttgart am 19. Dezember. Die BeatHofens proben zusätzlich zu den Weihnachtsauftritten für ihr erstes großes Konzert mit 3 jungen Gastchören am 19. Oktober in der Sporthalle Mühlhausen.

 

 

Am Sonntag den 13. Oktober sind wir wieder zu Gast (incl. Gastchorsingen) beim Herbstfest unserer Sangesfreunde vom GV Frohsinn Zazenhausen.

 

 

 

Zu guter Letzt noch ein Hinweis für Freunde des

Cannstatter Volksfestes 

 

Auch in diesem Jahr haben wir wieder die günstige Gelegenheit, am Montag den 7. Okt. um 12:00 Uhr im Fürstenberg-Zelt auf dem Cannstatter Volksfest zum Sonderpreis von 5 € (plus 1 € Bedienungsgeld) ½ Göckele und ½ Maß Bier (oder ww ein alkoholfreies Getränk) zu verzehren. Wer daran interessiert ist soll sich bitte baldmöglichst, jedoch bis spätestens 13. September bei mir tel. unter 79482219 melden oder sich ggf. in die im Vereinsheim aushängende Liste eintragen. Bitte beachten: Anmeldungen sind zwingend notwendig.

 

 

Ihnen liebe Vereinsmitglieder und Ihren lieben Angehörigen wünschen wir schöne und erholsame Sommerferien. Wir hoffen und wünschen, Sie danach gut erholt wieder bei unseren Veranstaltungen sehen und begrüßen zu dürfen – wir freuen uns auf Sie!

 

 

Herzliche Grüße

Ralf-Mathias Lingen

Schriftführer

 

 

 

 

 

 

04.04.2019

 

Rundschreiben                                                                            

 

Liebe Vereinsmitglieder                                                                         

  

Wie wir es fristgerecht angekündigt hatten, fand am vergangenen Samstag den 23.3.d.J. unsere diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung (Jahreshauptversammlung) statt.

 

Wenngleich wir dieses Mal die überdurchschnittlich gute Beteiligung des vergangenen Jahres nicht ganz erreichen konnten, so dürfen wir mit unseren 55 Anwesenden wirklich mehr als zufrieden sein.

 

Die jeweiligen Berichte der vier Vorstandsmitglieder, des Chorleiters und der BeatHofens-Sprecherin können wie folgt zusammengefasst werden:

  

1.  Vorsitzender

  

Michael Harrer begrüßte, dass so viele Mitglieder anwesend waren und dadurch ihr Interesse am Gesangverein bekundeten. Um für die Zukunft gerüstet zu sein, hält er die generelle Bereitschaft zum verantwortlichen Engagement, insbesondere auch als Beirats- oder Vorstandsmitglied von existenzieller Wichtigkeit. Er plädierte deshalb dafür bei den anstehenden Wahlen zu kandidieren. Zum Wohle des Vereins hält er es für sehr wichtig, dass im Team beschlossene und vorgegebene Ziele mehrheitlich mitgetragen und auf breiter Basis unterstützt werden, denn nur Einigkeit mache stark. Er erwähnte exemplarisch zwei markante Ereignisse im letzten Jahr – das Jubiläumskonzert am 20.Oktober in der Halle in Mühlhausen und die 25. Höfles-Hocketse am 4. und 5. August, beides Veranstaltungen mit viel Werbewirksamkeit insbesondere für Hofen.

  

Zum Abschluss seines Berichts bedankte er sich bei allen engagierten Vereinsmitgliedern, Unterstützern und Chormitgliedern, die im Jubiläumsjahr mehr als sonst gefordert gewesen waren. Insbesondere galt sein Dank unserem Chorleiter Dimitri Prokhorenko, der durch sein Können und seinen Einsatz in Chorkreisen einen guten Ruf habe. Diesen gelte es durch einen ehrgeizigen Einsatz der Chormitglieder zu würdigen. Zuletzt gab er zu bedenken, dass ohne guten Chorgesang zwar nichts gehe; allerdings wäre der Verein nur vom Singen allein nicht überlebensfähig.

  

2. Vorsitzende

  

Ute Kamer-Kowalczyk wies auf unser Jubiläumskonzert hin. Wie schwierig es sei, so ein Konzert zu gestalten und aufzuführen hätten Sänger und Sängerinnen mitbekommen; insbesondere der Musikausschuss sowie Dimitri seien besonders gefordert gewesen. Allerdings sei das Programm zu umfangreich gewesen, dies dürfe in Zukunft nicht mehr geschehen. Für Frust im Chor sorge die mangelnde Probenbeteiligung der Chormitglieder, da es deshalb teilweise notwendig sei, immer wieder von vorne anzufangen. Chor sei „Mannschaftssport“ - und nur miteinander könne etwas Schönes gelingen, denn jede einzelne Stimme zähle. Sie appellierte an die Chormitglieder Verantwortung zu übernehmen und sich immer wieder aktiv zu beteiligen. In diesem Zusammenhang wies sie auf die Satzung § 13 „Pflichten der Mitglieder“ hin.

  

Ute bedauerte, dass sie sich aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl stellen könne. Sie bedankte sich bei allen, die sie bisher unterstützt hatten und entschuldigte sich bei jedem, den sie verletzt haben sollte. Sie will die ihr übertragenen Aufgaben weiterführen und auch weiterhin für die Belange des GV zur Verfügung stehen. Michael bedauerte, dass Ute nach nur zweijähriger Amtszeit nicht mehr zur Wahl antritt. Er bedankte sich bei ihr für die bisher geleistete Arbeit und dafür, dass sie die bisherigen Aufgaben weiterführt.

 

 

Schriftführer

 

Peter Harrer berichtete über das Geschäftsjahr 2018, das den Betrachtungszeitraum vom 17. März 2018 bis 23. März 2019 umfasst.  Der Mitgliederstand bei der letzten Mitgliederversammlung betrug 198 Mitglieder. Im Laufe des Jahres hat 1 Sängerin ihren Austritt erklärt, 7 Mitglieder sind verstorben, 1 Mitglied wurde gestrichen und 7 Mitglieder sind neu in den Verein eingetreten. Damit ist der aktuelle Mitgliederstand 196, davon sind 67 Chormitglieder (einschließlich der BeatHofens) und 129 Passiv- und Fördermitglieder. Im Stammchor sind davon 39 Sängerinnen und 23 Sänger. Das Durchschnittsalter aller Chormitglieder liegt derzeit bei 65,9 Jahren. Der Verein hat z. Z. 26 Ehrenmitglieder, davon 6 aktive Chormitglieder.

  

Im vergangenen Geschäftsjahr 2018/2019 gab es 91 Ereigniseinträge. (Die Liste der Ereignisse kann im Bericht des Schriftführers eingesehen werden.) Peter verlas eine Zusammenfassung der 91 Einträge und verwies auf die von Ute Kamer-Kowalczyk fortgeführte Vereinschronik. Er gab eine Liste des Bürgerhaushalts in Umlauf, in die sich alle Befürworter der Sanierung des Musikhauses eintragen können. Der detaillierte Bericht wird mit dem Protokoll abgelegt.

  

Peter berichtete, dass er sich nicht mehr als Schriftführer zur Wahl stellen werde, aber weiterhin wo notwendig und wann es gewünscht wird zur Verfügung stehe.  Michael bedankte sich bei Peter für seinen Bericht und bedauerte, dass er nach 12-jähriger Amtszeit nicht wieder als Schriftführer kandidieren werde. Er begrüßte, dass der Verein weiterhin auf die langjährige Erfahrung von Peter zählen darf.

 

Bericht des Schatzmeisters

 

Wolfgang Merz präsentierte seinen Kassenbericht 2018. Dieser ist unterteilt in die Kategorien: Ideeller Bereich – Vermögensverwaltung – Zweckbetrieb – Wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb. Wolfgang wies u. a. auf die Ausgaben für Orden- und Ehrenzeichen, für das Helferfest, für Zuwendungen an Mitglieder und im Jubiläumsjahr den Ausflug des Frauenchors sowie des Chorausflugs in die Schweiz hin. Außerdem entstanden Mehrkosten bei unseren Konzerten durch die Tontechnik, die nun von Frank Bürkle übernommen wurde, da Martin seine Tonanlage nicht mehr zur Verfügung stellen kann.  Im März 2018 fand eine Überprüfung durch das Finanzamt für die Jahre 2015 – 2017 statt. Es ging dabei um den Erhalt der Gemeinnützigkeit. Die Überprüfung ergab keine Beanstandungen. Wolfgang verglich den Mitgliederbeitrag von 35,00 €, der schon seit Jahren nicht erhöht wurde, mit dem von anderen Vereinen, die wesentlich mehr bezahlen. Außerdem stellt er die Einnahmen aus Mitglieder-beiträgen den Ausgaben gegenüber. Er wies darauf hin, dass eine Beitragserhöhung notwendig wird, die wohl aber erst im Jahr 2020/21 komme.

  

Er wies darauf hin, dass die Besuche der über 80-jährigen Vereinsmitglieder in der Vorweihnachtszeit deutlich entzerrt werden müssten, da dies für den Vorstand zeitlich nicht mehr zu schaffen sei.

 

Um wie von Peter Harrer gefordert gemeinsam innovative und zukunftsorientierte Wege zu beschreiten, werde in Zukunft u. a. mehr Geld notwendig sein für Werbezwecke sowie um Neues auszuprobieren.  Dann bedankte sich Wolfgang bei allen, die ihm im letzten Jahr mit Rat und Tat zur Seite standen sowie bei den Kassenprüfern, die wegen neuen Vorschriften in diesem Jahr mehr Arbeit hatten.  Der detaillierte Bericht kann jederzeit eingesehen werden und wird beim Protokoll abgelegt.

  

 

Bericht des Chorleiters

  

Dimitri beanstandete den Probenbesuch, der besser sein könnte. Er nannte die vier Einheiten des Chores: Kinderchor, Frauenchor, Männerchor und BeatHofens und bemängelte, dass diese füreinander bei separaten Planungen nicht genügend Verständnis aufbrächten. Die Vereinsmitglieder könnten den Kinderchor mehr unterstützen, wenn sie dessen Veranstaltungen besuchen würden. Er kritisierte auch die Unruhe im Chor während der Chorproben. Zum Schluss plädierte er für ein friedliches Miteinander, das für den Gesamtchor notwendig sei.

  

Bericht der BeatHofens Sprecherin

 

Marina Schubert berichtete, dass bei den BeatHofens ca. 25 Mitglieder singen. Die Probenbesuche ließen zu wünschen übrig, ansonsten sei es eine gute Truppe. Am 19.10.19 planen die BeatHofens ein eigenes Konzert zusammen mit dem Chor von Andrea Gessler und zwei weiteren Chören. Marina bat die Anwesenden um tatkräftige Unterstützung und um den Besuch des Konzerts. Auch wies sie darauf hin: „Chor kann man nicht alleine“.  Zum Schluss gab sie bekannt, dass sie aus persönlichen Gründen ihr Amt nicht weiter ausüben kann.  Michael bedankte sich bei Marina für ihre bisher geleistete Arbeit, insbesondere auch für die publikumswirksame und ansprechende Gestaltung der jüngsten Werbeplakate und bedauerte ihren Entschluss. 

  

Vorstands- und Beiratswahlen

  

Neuwahlen für 2 Jahre

  

a) 2. Vorsitzende/r Die bisherige Amtsinhaberin Ute Kamer-Kowalczyk stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl. Andere Kandidaten wurden vorgeschlagen, sie lehnten ihre Kandidatur jedoch ab. Somit erklärte der Wahlleiter Rudi Merkel mit Einverständnis der Versammlung, dass die Position eines/einer 2. Vereinsvorsitzenden bis auf Weiteres unbesetzt bleibt. 

  

b) Schriftführer/in Der bisherige Amtsinhaber Peter Harrer stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl.

 

 Als einziger Kandidat wurde Vereinsmitglied Ralf-Mathias Lingen vorgeschlagen; er stellte sich zur Wahl. Die Versammlung wählte in geheimer Abstimmung mit 47 Ja-Stimmen, fünf Nein-Stimmen und drei Stimmenthaltungen Ralf Mathias Lingen für zwei Jahre zum neuen Schriftführer im Gesangverein Stuttgart-Hofen. Der Gewählte nahm die Wahl an.

 

 

c) Drei Beisitzer/innen Jutta Kurfeß stellte sich als Beisitzerin nicht wieder zur Wahl: Zur Wahl stellten sich wieder Willi Greiner und Sabine Merkel. Weiter wurden Ute Guzek und Nico Kowalczyk von der Versammlung vorgeschlagen. Alle vier Kandidaten wurden per Handzeichen in offener Abstimmung bei jeweils eigener Stimmenthaltung einstimmig gewählt. Die Gewählten nahmen die Wahl an. 

  

 

1. Vereinsvorsitzender           Michael Harrer (gewählt bis 2020)

 

2. Vereinsvorsitzender           nicht besetzt

 

Schriftführer                          Ralf-Mathias Lingen (Neuwahl)

 

Schatzmeister                         Wolfgang Merz (gewählt bis 2020)

 

Beisitzer                                 Sabine Merkel und Willi Greiner (Wiederwahl)

 

Ute Gutzek und Nico Kowalczyk (Neuwahl)

                                        Ursula Merz, Ulrike Bartosch und
                                                Antje Szegedi (gewählt bis 2020). 

 

Sonstiges

 

Michael Harrer wies auf unser vielfältiges und umfangreiches Jahresprogramm hin.

 

Unsere Maiwanderung am 1. Mai wird uns z. B. durch die Altstadt von Esslingen führen.

 

Außerdem hob er die chorgesanglichen Aktivitäten hervor:  Gemeinschaftskonzert in Form einer Sonntags-Matinee am 5. Mai bei dem Liederkranz Botnang ab 11 Uhr in der dortigen Liederkranzhalle. Diese neue Verbindung hatte sich über Dimitri ergeben.

 

Am 14. Juli ist ein ca. 20-minütiger Chorauftritt bei den Chortagen des Chorverbands Filder in Plieningen.

 

Das Chorkonzert der BeatHofens mit noch drei weiteren Chören findet am 19.10. in Mühlhausen statt.

 

Weitere notwendige Informationen zum Jahresprogramm werden rechtzeitig erfolgen.  

 

 

Herzliche Grüße

 

Ralf-Mathias Lingen 

Schriftführer

 

 

 

                                                                Hofen, den 28. Febr. 2019

  

Liebe Vereinsmitglieder

 

Die diesjährige außergewöhnlich lange Fasnetszeit steuert nun ihrem Höhepunkt entgegen und     auch unsere Gesangverein Hofen - Waschweiber werden beim großen Hofener Scillamännle-Umzug am Dienstag den 5. März ab 13:00 Uhr wieder mit dabei sein.

 

Wie im letzten RS am 31. Jan. d.J. bereits schon erwähnt, bereiten sich z.Z. unsere Chöre um Chorleiter Dimitri  auf ihre konzertanten Auftritte vor.

 

Unsere traditionellen Chöre: Männerchor, Frauenchor und Stammchor treten am  

 Sonntag den 5. Mai bei der um 11:00 Uhr beginnenden Matinée

bei und mit unseren Chorfreunden vom Liederkranz Botnang in Aktion.

 

Wir bitten die Chormitglieder schon heute zu beachten, dass wir uns davor zur

 Hauptprobe am Freitag den 3. Mai um 19:30 Uhr in Botnang

 einfinden wollen. Adresse und sonstige Details werden noch rechtzeitig bekannt gegeben.

  

Unsere BeatHofens bereiten sich ihrerseits auf ihr erstes eigenständiges Chorkonzert vor, welches unter Beteiligung von noch drei anderen Chören am

 Samstag den 19. Oktober in der Halle in Mühlhausen

 stattfinden wird.

  

Unsere Geburtstagskinder im Februar und März wollen wir natürlich auch nicht unerwähnt lassen. Im Februar durften wir Irmgard Leiduck zu ihrem 75. Geburtstag gratulieren und die Vorfreude teilen wir mit  

Edeltraud Straub und Gabi Rau, die im März ebenfalls ihr 75. Wiegenfest feiern dürfen.

 

Liebe Vereinsmitglieder, es ergeht an Sie alle herzliche Einladung zu unserer diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung am Samstag den 23. März, Beginn um 19:00 Uhr in unserem GV-Heim im Geb. der Musikschule Hofen, Scillawaldstr. 108 (Tagesordnung siehe Rückseite bzw. extra Datei). Auch uns im GV Hofen hat der sog. Zeitgeist eingeholt, wonach es heutzutage für Vereine immer schwieriger wird Mitglieder zum verantwortlichen Engagement im Ehrenamt zu gewinnen. Deswegen ist es für uns alle umso wichtiger, dass wir gerade in dieser Zeit gesellschaftlichen Umbruchs noch enger zusammenrücken. Unser aller Anspruch muss sein, insbesondere auch im Hinblick auf unsere nun 186-jährige Vereinsgeschichte, nicht die Asche der Vergangenheit zu hüten, sondern die Flamme in die Zukunft weiterzutragen. Vor diesem Hintergrund sind wir geradezu verpflichtet,

gemeinsam innovative und zukunftsorientierte Wege zu beschreiten.

 

Herzliche Grüße

 

Peter Harrer

Schriftführer

 

 

                                                                   Hofen, den 31. Jan. 2019

  

Liebe Vereinsmitglieder

 

Zunächst hoffen und wünschen wir sehr, dass Sie alle das Jahr 2019 gut beginnen konnten.   

 

    Ein Zwölftel des Jahres ist ja nun bereits schon wieder um und den ersten Termin  am 5. Jan. mit dem Besenbesuch bei der Fam. Nerz haben wir wie immer in aller  Gemütlichkeit in geselliger Runde hinter uns gebracht.

 

Unsere Chöre um Chorleiter Dimitri stecken bereits mitten in den Vorbereitungen auf ihre  Konzertauftritte am 5. Mai bzw. am        19. Oktober d.J. (siehe auch unser Jahresprogramm 2019) und unsere diesjährige ordentliche Jahres-Hauptversammlung am 23. März ist auch nicht mehr in allzu weiter Ferne. (Die Einladung dazu erfolgt rechtzeitig).

  

Vereinsausflug am Samstag den 29. Juni

 

Heute möchten wir Ihnen insbesondere unseren diesjährigen Vereinsausflug näherbringen. Dieser führt uns auf den Spuren des

„Weißen Goldes“ bzw. der Salzgewinnung nach Bad Rappenau.

Des Weiteren erwartet uns dabei u.a. eine Planwagenfahrt auf den Michaelsberg bei Gundelsheim.

  

    Im Dateianhang bzw. auf der Rückseite finden Sie die genaue Reisebeschreibung mit allen relevanten Details.

Herzliche Einladung an alle – das wird sicher ein sehr schöner Tag.

 

Anmeldungen dazu sind ab sofort möglich und spätestens bis zur Jahres-Hauptversammlung erwünscht.

  

Entweder mündlich beim Vorstandsteam, oder Tel.: 0711/535565, oder per E-Mail an gesangverein@stuttgart-hofen.de oder in der Anmeldeliste im Vereinsheim.

 

Geburtstage im Januar

 

    Folgenden fünf Vereinsmitgliedern durften wir im Januar zu einem halb/runden Geburtstag gratulieren:

  

    Rudolf Stetter zum 90. – Jürgen Bloos zum 70. – Harry Bartosch zum 50. Rolf Grimm zum 75. und Hermann Strasser zum 75. 

 

Euch liebe Geburtstagsjubilare nochmals von Herzen alles Gute, Glück und Gesundheit für noch viele Jahre. 

 

Herzliche Grüße

 

Peter Harrer

Schriftführer